Iglesia de Nuestra Señora de los Remedios, die Kirche, welche von den Spaniern auf der zugeschütteten Pyramide von Cholula erreichtet wurde.
Die Pyramide ist mit einer Grundfläche von 450m * 450m die größte Pyramide der Welt, jedoch ist sie nur halb so hoch wie die Cheopspyramide. Allerdings wird vermutet, sie war früher höher, denn die Fläche der obersten Plattform ist ungewöhnlich groß, zudem beginnt die Pyramide einige Meter unter dem Boden.
Als Pyramide ist das Bauwerk heute nicht mehr zu erkennen.
Cholula ist eine eigenständige Stadt, aber durch das Wachstum von Puebla handelt es sich heute um ein einheitliches Siedlungsgebiet.
Zu den Bildern von Puebla und Cholula

Puebla

Puebla  ist eine Industriestadt in Zentralmexiko, etwa 100km südwestlich von Mexiko-Stadt gelegen. Die auch als Puebla de los Ángeles bekannte Stadt (dieser Namen geht auf eine Legende im Zusammenhang mit den Glocken der Kathedrale der Stadt zurück) ist eine der ältesten kolonialen Städte Mexikos und verdankt ihren Wohlstand der Lage zwischen Küste und der Hauptstadt als Handelsstation und der Tatsache, dass die Stadt die erste Siedlung der spanischen Eroberer in der Region war.

Die vielen kolonialen Bauwerke machen  die Stadt sehenswert. Dabei vermittelt die Innenstadt eine erheblich monumumentalere Ausstrahlung als das (im Centro Historico) eher gemütliche Querétaro.

In unmittelbarer Nähe befinden sich die beiden gewaltigen Vulkane Popocatépetl und Iztaccíhuatl, die sich während des Aufenthalts hier allerdings in Smog und Nebel gehüllt hatten und völllig unsichtbar waren.

Ebenso befindet sich in Puebla (im Vorort Cholula) die angeblich (von Grundriss und Rauminhalt) größte Pyramide der Welt. Leider besteht sie nur noch aus kläglichen Überresten und ist heute nicht mehr als Pyramide erkennbar. Allerdings, und das ist einzigartig, gibt es einen restaurierten Gang durchs Innere der Pyramide, auf Wunsch auch mit Führung.

Große Geschichte ist hier ebenfalls zu Hause, in Puebla triumphierten die mexikanischen Truppen endgültig über die Franzosen.

Weltkulturerbe ist hier das Essen, die berühmte Mole und diverse andere Leckereien. Ich habe hier die leckerste Mahlzeit des gesamten Aufenthalts in Mexiko gehabt. Generell war das Essen allerdings auf der gesamten Reise (mit wenigen Ausnahmen) sehr gut.

Noch zu erwähnen ist, dass Volkswagen de México in Puebla seine Zentrale und eine Werk hat. Hier findet unter anderem die Produktion des Beetle für die weltweiten Märkte statt.