Cádiz

Wir lassen es uns nicht entgehen, Cádiz, das frühere Tor zur neuen Welt und den ehemaligen Hafen der legendären Silberflotte, einen Besuch abzustatten.

Cádiz, die Haupstadt der gleichnamigen Provinz Andalusiens, gilt als eine der ältesten Städte Europas und war im Altertum ein wichtiges Handelszentrum, welches im beginnenden Mittelalter seine Bedeutung verlor.

Erst mit der Entdeckung Amerikas gelangte die Stadt als Stützpunkt der spanischen Flotte zu alter Wichtigkeit zurück und war fortan wiederholt Ort kriegerischer Auseinandersetzungen mit der britischen Flotte.

Mit dem Verlust der spanischen Überseekolonien büßte Cádiz seine herausragende Position ein. Heute stellt Cádiz ein Zentrum für Tourismus dar, es gibt Fischerei und Industrie.

Die Stadt selbst hinterlässt einen komplett anderen Eindruck als z. Bsp. Sevilla und Cordoba. Die (Alt)Stadt vermittelt aufgrund des wirtschaftlichen Niedergangs eine etwas verschmuddelte Schönheit, die sich in kleinen Gassen und auf Plätzen hinter vernachlässigten Fassaden und dem einsetzenden Verfall zeigt.

Nichtsdestotrotz oder deswegen ist Cádiz unter allen bisher bekannten andalusischen Städten mein Favorit.

Plaza de San Juan de Dios
Plaza de San Juan de Dios
Cádiz ist eine der ältesten Städte Europas.
Haus
Haus
Wir möchten die Altstadt besichtigen, den Hafen und die moderne Neustadt besuchen wir nicht.
Altstadt
Altstadt
Das Bild der Altstadt wird von engen Gassen und typischen Häusern bestimmt.
Gebäude
Gebäude
Der Baustil ist in vielen Städten Andalusiens zu finden.
Gasse
Gasse
Wie in vielen Innenstädten finden wir in der Altstadt kaum Geschäfte großer Handelsketten.
Cervecería
Cervecería
Die Bierkultur Andalusiens ist nicht mit der deutschen zu vergleichen.
Cerveza y ensalada de atun
Cerveza y ensalada de atun
Das Bier wird eiskalt nahe oder leicht unterhalb des Wasser-Gefrierpunkt serviert. Würde ich mir manchmal hier auch wünschen, wenn ein Wirt wieder mal ein 10°-lauwarme Pilsplörre anbringt...
Catedral de la Santa Cruz de Cádiz
Catedral de la Santa Cruz de Cádiz
Die barocke Kathedrale präsentiert sich malerisch, die hellen Steine verleihen dem wuchtigen Gebäude eine (etwas verwitterte) Grazie, die vergleichbare Gebäude nicht aufweisen..
Plaza de la Catedral
Plaza de la Catedral
Der zentrale Platz an der Kathedrale gefällt uns.
Iglesia de Santiago Apóstol
Iglesia de Santiago Apóstol
Die Iglesia de Santiago Apóstol am Plaza de la Catedral wurde 1647 fertiggestellt.
In der Altstadt
In der Altstadt
Das abgebildete Gebäude könnte sich, betrachtet man den Baustil, auch in Nordafrika befinden.
Gasse in der Altstadt
Gasse in der Altstadt
Wir schlendern weiter durch die Gassen der auf einer Landzunge vor der Bucht von Cádiz gelegenen Altstadt.
Bei den Markthallen
Bei den Markthallen
Ein Thunfischbaguette kostet 3 €. Nicht gerade billig, bedenkt man, dass der Thunfischfang hier ein große, gelebte Tradition hat.
Thunfisch
Thunfisch
Der Thunfisch an der Costa de la luz wird traditionell mit der Almadraba, einem Stellnetz, gefangen. Das Ergebnis ist ein Gemetzel (Matanza), aber erheblich nachhaltiger als die industriellen Fangmethoden heutzutage.
Torre Tavira
Torre Tavira
Der Torre Tavira ist ein ehemaliger, auf dem höchsten Punkt der Stadt erbauter Wachturm. Von hier bietet sich ein schöner Ausblick auf die gesamte Stadt.
Blick auf die Catedral de Cádiz
Blick auf die Catedral de Cádiz
Wir sehen hier die wuchtige Kathedrale schöner, im Hintergrund liegt einer der Stadtstrände.
Bucht von Cádiz
Bucht von Cádiz
Der Blick vom Torre Tavira über die Bucht von Cádiz ist malerisch.
Hafen
Hafen
Weniger hübsch ist der Frachthafen. Früher war Sevilla der bedeutende Überseehafen Andalusiens, heute hat der Hafen von Cádiz diese Rolle inne.
Obstladen
Obstladen
Die Altstadt ist voll von kleinen Lebensmittel-, Bekleidungs- und sonstigen Läden.
Parque Genovés
Parque Genovés
Direkt am Atlantik liegt der Parque Genovés, hier mit dem Drago Centenario.
Baluarte de la Candelaria
Am Ufer laden zahlreiche Parks, Gärten und Promenaden zu einem Spaziergang ein.
Paseo Fernando Quiñones
Der Weg führt zu Faro de Cádiz, dem der Stadt im Westen vorgelagerte Leuchtturm.
Playa de La Caleta
Der Playa de la Caleta ist der Stadtstrand im Zentrum von Cádiz. Von hier kann man beide alten Festungen der Stadt sehen.
Balneario de Nuestra Señora de la Palma y del Real
Es sieht ein wenig aus wie ein UFO, aber tatsächlich stammt es aus den 20ern des letzten Jahrhunderts. Als James Bond es im Film besuchte, hieß es El Palacio Hotel.

Cádiz

Zum Abschied sehen wir die Stadt von einem der zahlreichen Strände der Landzunge, auf der sich das alte Cádiz befindet, wahrscheinlich in der Nähe des Playa de Santibáñez.